Unverbindliche Info-Hotline : 0228 / 184 969 42

Rechtsanwalt in Bonn bei Widerruf von Darlehen

Die Kanzlei Mingers & Kreuzer ist eine der führenden Kanzleien im Bereich Widerruf von Darlehen. Unsere Rechtsanwälte in Jülich, Bonn, Hückelhoven und Köln haben bereits eine Vielzahl von Verfahren bundesweit erfolgreich gestalten und beträchtliche Summen erstreiten können. Wir bieten spezialisierte Anwälte, die unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse leistungsorientierte und effiziente Lösungen entwickeln und mit dem nötigen Druck verfolgen. Dabei haben unsere Mandanten stets oberste Priorität. Angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase bringt ein Widerruf von Darlehen vor allem finanzielle Vorteile mit sich.

Rechtsanwälte bei Widerruf von Darlehen beauftragen

Häuslebauer und Wohnungskäufer kennen das Dilemma nur zu gut: Vor einigen Jahren noch musste man für ein Darlehen horrende Zinsen berappen, um den Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen zu können. Das ist heute im Rahmen der Politik der Notenbanken deutlich anders. Bei Abschluss gleicher Verträge würde man inzwischen evident geringere Zinsen zahlen. Das ist –zu Recht– ärgerlich. Doch der Bundesgerichtshof (BGH) hat Verbrauchern eine Möglichkeit eröffnet, sich von alten Verträgen zu lösen und damit bares Geld zu sparen. Das Problem besteht nämlich darin, dass viele Versicherungen, Bank – und Kreditinstitute keine oder fehlerhafte Widerrufsbelehrungen versendet haben. Das heißt im Umkehrschluss, dass eine etwaige Widerrufsfrist nie begonnen hat zu laufen. Aus diesem Grund spricht man gemeinhin auch von einem „ewigen“ Widerrufsrecht.

Kompetente Rechtsanwälte kämpfen für Ihren Widerruf

Die Erfahrungen der jüngeren Vergangenheit unserer Rechtsanwälte in Jülich, Bonn, Hückelhoven und Köln zeigen, dass sich ein Widerruf von Darlehen finanziell lohnt – das gilt vor allem für Verträge aus den Jahren 2002 bis 2010. Nach erfolgreichem Widerruf werden die entsprechenden Verträge rückabgewickelt, so dass Verbraucher neben der gesamten Tilgung auch die Zinsen zurückerhalten. In der Regel werden die Leistungen der Bank und des Kunden einfach verrechnet, so dass die Abwicklung in der Praxis sehr unkompliziert ist.

Ihr Partner für Widerruf von Darlehen

Die Zweckrichtung von Darlehen kann ganz unterschiedlicher Natur sein. Eine häufige Erscheinungsform ist aber die Immobilienfinanzierung. Interessant sind solche Modelle deshalb, weil es sich hier in der Regel um beträchtliche Summen handelt und ein Widerruf besonderen Mehrwert schaffen kann. Profitieren Sie dabei von der Expertise unserer Rechtsanwälte an den Standorten Jülich, Bonn, Hückelhoven und Köln. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass mehr als die Hälfte aller Belehrungen an Mängeln leiden und angegriffen werden können. Nutzen Sie Ihre Chance und sparen Sie bares Geld in Zeiten stetiger Niedrigzinsphase.

Erfahrene Rechtsanwälte in Bonn als Widerrufsjoker

Für Darlehen in Bezug auf Immobilien aus den Jahren 2010 bis heute hat der so genannte „Widerrufsjoker“ besondere Relevanz. Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs dürfe das oben beschriebene Widerrufsrecht nicht ewig gelten. Davon seien aber wiederum bestimmte Rückausnahmen zu machen. Die Urteile haben für gewisse Arten von Verträgen eine spezielle Komplexität geschaffen, die nur noch schwer überschaubar ist und anhand des Einzelfalles gelöst werden muss. Daher ist die Einholung von juristischem Rat hier unerlässlich. Unsere Rechtsanwälte in Jülich, Bonn, Hückelhoven und Köln stehen Ihnen dabei gerne zur Seite und prüfen Ihren Vertrag unter Abwägung aller Risiken umfassend. Senden Sie uns diesen einfach per Mail zu oder vereinbaren Sie telefonisch einen Termin. Mit wenig Aufwand kann man mehrere Tausend Euro sparen.

Kanzlei Mingers & Kreuzer – Widerruf von Darlehen

Die Basis für die Möglichkeit einer Umschuldung beziehungsweise dem Vorteil niedriger Zinsen ist zunächst einmal eine nicht erfolgte oder fehlerhafte Widerrufsbelehrung. Wann eine solche vorliegt, muss einzelfallabhängig untersucht werden. Sollte ein Widerruf erfolgreich gestaltet werden, können zudem hohe Vorfälligkeitsentschädigungen eingespart werden.

Der oben beschriebene „Widerrufsjoker“ kann darüber hinaus auch für so genannte Forward-Darlehen (Annuitätendarlehen innerhalb der Immobilienfinanzierung) verwendet werden. Konkret geht es hier um die Vermeidung hoher Nichtabnahmeentschädigungen beim Hausbau.

Ein Beispiel verdeutlicht die konkreten Möglichkeiten der Ersparnis im Falle eines Widerrufs:

Sie haben im Jahr 2011 ein Immobiliendarlehen i. H. v. 133.000 Euro abgeschlossen, bei einem angenommenen Zinssatz von 4,6 %. Bei einem erfolgreichen Widerruf beläuft sich Ihre Ersparnis auf einen Betrag von rund 13.650 Euro!

Ähnlich sieht es bei höheren Baukrediten aus: Angenommen, Sie haben 2012 zu einem Zinssatz von 3,4 % einen Kreditvertrag von 360.000 Euro abgeschlossen, erwartet Sie bei einem möglichen Widerruf eine Ersparnis von 46.000 Euro.

Widerruf von Darlehen in Bonn

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Mingers & Kreuzer arbeiten mit höchstem Engagement, um der Dynamik und der Komplexität beim Widerruf von Darlehen gerecht zu werden. Wir stellen dabei die Interessen unserer Mandanten in den Mittelpunkt unserer Arbeit. Damit auch diese die Möglichkeit haben von den neuesten Entwicklungen in der Rechtsprechung Kenntnis zu nehmen, publizieren wir mehrmals pro Woche auf unserem Blog. Schauen Sie doch mal vorbei und verfolgen Sie die aktuellen Urteile und Entscheidungen.

Zum Beispiel gelangt das Thema Pflichtangaben in einer Widerrufsbelehrung immer wieder vor den Bundesgerichtshof. Grundsätzlich ist ein Kreditinstitut (regelmäßig eine Bank) nämlich dazu verpflichtet, dem Verbraucher entsprechende Informationen aus dem Vertrag mitzuteilen („Pflichtangaben“). In der Regel beträgt die Frist in Bezug auf einen Widerruf zwei Wochen – natürlich nur bei Erhalt einer „richtigen“ Belehrung. Wie oben gesehen, gilt das nicht bei fehlerhafter oder nicht erfolgter Belehrung. Das wiederum kann schon dann der Fall sein, wenn eine Aufsichtsbehörde in der Belehrung –aber nicht im eigentlichen Vertrag- vermerkt ist. Das betrifft vor allem Verträge der Sparkasse sowie der ING DiBa aus den Jahren 2010 und 2011.

Unsere Rechtsanwälte in Bonn

Generelle Aussagen über die Unwirksamkeit von Widerrufsbelehrungen können nicht pauschal getroffen werden. Entscheidend ist im Endeffekt der Einzelfall. Für eine kostenlose Ersteinschätzung können Sie Ihren Vertrag einfach per Mail zu uns schicken oder einen persönlichen Termin per Telefon vereinbaren. Sobald wir Ihre Unterlagen in den Händen halten, analysieren wir Ihre Chancen in Bezug auf die Durchsetzung eines Widerrufs unter Abwägung aller Risiken. Leider müssen wir immer wieder konstatieren, dass Verbraucher häufig gar nicht wissen, dass Ihre Verträge fehlehrhafte Belehrungen enthalten und eine Rückabwicklung daher möglich ist. Warten Sie deshalb also nicht länger und lassen Sie Ihren Vertrag durch spezialisierte Rechtsanwälte prüfen. Wir stehen Ihnen dabei gerne zur Seite.

Mingers & Kreuzer – unsere Leistungen in Bonn

Unsere Rechtsanwälte in Bonn, Jülich, Hückelhoven und Köln haben bereits hohe Summen für unsere Mandanten erstreiten können – und das bundesweit. Mit unserer Hilfe brauchen Sie sich nicht vor den großen Bankinstituten zu fürchten. Unser Ziel ist die Schaffung eines konkreten Mehrwerts unter Berücksichtigung der individuellen Situation unserer Mandanten. Warten Sie also nicht ab und schicken Sie uns Ihren Vertrag an info@mingers-kreuzer.de. Innerhalb kurzer Zeit prüfen wir die Erfolgsaussichten eines Widerrufs für Sie.

 

Büro Bonn

Mingers & Kreuzer
Markt 10 – 12
53111 Bonn

info@mingers-kreuzer.de

0228 / 184 969 42

Ja, bitte informieren Sie mich kostenlos und unverbindlich

*erforderlich Hinweise zum Datenschutz