Unverbindliche Info-Hotline : 02461 / 998488548

Rechtsanwalt in Jülich bei Geschwindigkeitsüberschreitung

Termindruck oder auch Ungeduld sorgen dafür, dass in Deutschland immer mehr Fahrer ordentlich auf das Gaspedal drücken. Wer zu schnell mit dem Auto unterwegs ist, hat allerdings oft das Nachsehen. Denn ein solches Vergehen wird von den Behörden entsprechend geahndet. Wenn dann auch noch ein Blitzer am Straßenrand die schnelle Fahrt dokumentiert, dauert es nicht mehr lange und der Bußgeldbescheid steht ins Haus. Strafgelder oder sogar das Fahrverbot drohen und machen dem Autofahrer zu schaffen. Glücklicherweise wissen unsere Anwälte in Jülich in einem solchen Fall Rat, die sich auf Vergehen im Rahmen der Geschwindigkeitsüberschreitung spezialisiert haben.

Geschwindigkeitsüberschreitung – Ordnungswidrigkeit Nummer 1 im Straßenverkehr

Die Geschwindigkeitsüberschreitung gilt als jene Ordnungswidrigkeit, die am häufigsten begangen wird. Temposünder befinden sich somit in guter Gesellschaft, auch wenn sich das zu erwartende Strafmaß je nach Art des Vergehens unterscheidet. Wer das Geschwindigkeitslimit innerorts oder außerorts sowie auf der Autobahn oder in 30er Zonen somit nur minimal oder gering überschreitet, muss sich lediglich mit Bußgeldern in unterschiedlicher Höhe abfinden. Es können aber auch durchaus härter Konsequenzen ins Haus stehen, wenn man beispielsweise bis zu über 70 km/h zu schnell unterwegs ist.

Mögliche Konsequenzen bei zu schnellem Fahren

Bußgelder sind sicherlich die Konsequenz, mit der Temposünder am häufigsten Leben müssen. Dabei sind Strafgelder von bis zu mehreren hundert Euro möglich. Der Geldbetrag steigt proportional zur Höhe der Geschwindigkeitsüberschreitung. Bei großen Verstößen schließt sich dem Bußgeld dann außerdem noch ein zusätzlicher Punkt in Flensburg an. Geschwindigkeitsüberschreitungen, die sich auf ein zu schnelles Fahrtempo von 41 bis über 70 km/h belaufen, sind mit noch härteren Konsequenzen verbunden. So wartet neben dem Bußgeld und den Punkten für Flensburg auch noch ein Fahrverbot von mehreren Monaten.

Rechtliche Beratung durch den Rechtsanwalt in Jülich bei Geschwindigkeitsüberschreitung

Wer zu schnell unterwegs gewesen ist und sich nun mit den Konsequenzen beschäftigen muss, sucht häufig die Unterstützung bei einem Rechtsanwalt. Insbesondere dann, wenn die Geschwindigkeitsüberschreitung in einem möglichen Fahrverbot gipfeln könnte. Unsere Rechtsanwälte in Jülich für Geschwindigkeitsüberschreitung zeigen dem Mandanten in dem Fall genau auf, ob es Möglichkeiten gibt, den Bußgeldbescheid abzuwenden oder vielleicht auch das drohende Fahrverbot zu umgehen. In diesem Rahmen spielen auch mögliche Formfehler oder falsche Messungen der Behörden eine entscheidende Rolle, die Ihnen als Rechts Laie kaum auffallen dürften.

Bußgeldbescheid auf Formfehler oder Messfehler durch den Rechtsbeistand prüfen lassen

Immer öfter lassen vermeintliche Temposünder Bußgeldbescheide zu Geschwindigkeitsüberschreitungen anwaltlich prüfen. Einzelfälle belegen dabei, dass sich eine solche Prüfung durch den Rechtsexperten durchaus lohnt. Denn immer öfter werden bei außergerichtlichen Verhandlungen oder im Rahmen von Gerichtsverfahren, Messfehler festgestellt, die auf veraltete Blitzer zurückzuführen sind. In dem Fall ist der Verstoß gegen das Tempolimit hinfällig und auch hohe Bußgelder, Punkte in Flensburg und das Fahrverbot können so abgewendet werden. Besonders bei groben Verstößen oder offensichtlichen Fehlmessungen, sollten Sie daher den Besuch in unserer Kanzlei am Standort Jülich nicht lange aufschieben. Denn um Einspruch gegen Bescheide dieser Art erheben zu können, sind strenge Fristen zu beachten.

Fahrverbot mit dem Rechtsanwalt in Jülich abwenden

Das Fahrverbot ist sicherlich die mit Abstand härteste Strafe, die bei Geschwindigkeitsüberschreitungen zu erwarten ist. Für den Betroffenen ist ein Entzug der Fahrerlaubnis für mehrere Monate mit vielen Einschränkungen verbunden. Das gilt für alltägliche Situationen oder auch in Hinblick auf Job und Beruf. Denn wer auf den Führerschein angewiesen ist und für rund drei Monate nicht mehr fahren darf, kann mitunter sogar seine Anstellung verlieren. Daher gilt es rasch zu handeln, um mit unseren Anwälten in Jülich für Geschwindigkeitsüberschreitungen zu beratschlagen, ob oder inwieweit man gegen das drohende Fahrverbot vorgehen kann.

Informationen zum zu erwartenden Strafmaß einholen

Sie befürchten ein hohes Bußgeld aufgrund einer deutlichen Geschwindigkeitsüberschreitung? Oder wollen Sie bereits im Vorfeld abwägen, ob Sie eventuell mit dem Führerscheinentzug rechnen müssen? Die Rechtsberatung in Jülich sieht auch hier vor, Sie möglichst zeitnah über rechtliche Konsequenzen zu informieren, die Temposündern drohen. Liegen somit keine Formfehler bei der Zustellung des Bußgeldbescheids vor und erweisen sich auch die veranschlagten Messungen als korrekt, so macht es Sinn, die Sachlage mit unseren Anwälten in Jülich zu erörtern. So können Sie sich frühzeitig mit den Konsequenzen auseinandersetzen und erste Vorkehrungen treffen.

Rechtsanwalt in Jülich – bundesweite Vertretung bei gerichtlichen Verfahren

Unsere Rechtsanwälte in Jülich für Geschwindigkeitsüberschreitung setzen sich grundsätzlich zum Ziel, die Angelegenheit im Rahmen von außergerichtlichen Verhandlungen zu klären. Das geschieht im Interesse des Mandanten, um diesem ein aufwendiges Gerichtsverfahren zu ersparen und die Angelegenheit schnellst möglich zu klären. Leider ist dieses Vorgehen aber nicht immer möglich, weshalb Verhandlungen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen immer öfter vor dem Gericht enden. Der Aufwand lohnt sich aber – ganz besonders dann, wenn die Sachlage offensichtlich ist und Fehler beim Bußgeldbescheid und den Anschuldigungen vorliegen. So bleiben Ihnen hohe Strafgelder oder sogar das Fahrverbot erspart. Auch, da Sie sich auf die kompetente Vertretung durch unsere Rechtsanwälte am Standort Jülich verlassen können.

Strenge Fristen – Handeln Sie zeitnah

Wer gegen Bußgeldbescheide im Verkehrsrecht vorgehen will, muss für den Einspruch strenge Fristen einkalkulieren. Andernfalls gibt es nur noch bedingt Möglichkeiten, um gegen den Bescheid vorzugehen. Wollen Sie sich somit mit den Vorwürfen im Bußgeldbescheid nicht abfinden, so müssen Sie sofort nach dessen Zustellung unsere erfahrenen Rechtsanwälte in unserer Kanzlei in Jülich aufsuchen. Diese leiten alle erforderlichen Schritte unverzüglich ein und stellen so sicher, dass Ihre Interessen als Mandant gewahrt werden. Zwar gibt es auch Mittel und Wege nach Ablauf der Frist einen Widerspruch zu erwirken, das gestaltet sich allerdings wesentlich komplizierter. Somit sind Sie gut damit beraten, zügig zu handeln.

Rechtsanwalt Jülich für Geschwindigkeitsüberschreitung – Experte im Verkehrsrecht

Unsere Rechtsanwälte in Jülich haben sich unter anderem auf verkehrsrechtliche Fragen wie die Geschwindigkeitsüberschreitung spezialisiert. Dabei Blicken die Experten auf eine jahrelange Erfahrung zurück und können somit auch Einzelfälle oder individuelle Sachlagen optimal einschätzen. Mit unseren Rechtsanwälten in Jülich für Geschwindigkeitsüberschreitung gehen Sie somit effektiv gegen fehlerhafte Bußgeldbescheide vor und können mögliche Konsequenzen zeitnah unterbinden. Für jeden, der auf den Führerschein angewiesen ist oder hohe Bußgelder umgehen will, ist das die ideale Lösung. Denn ohne einen versierten Rechtsbeistand ist es enorm schwer, gegen behördliche Bescheide wirklich erfolgreich anzugehen.

 

Büro Jülich

Mingers & Kreuzer
Linnicher Straße 11
52428 Jülich

info@mingers-kreuzer.de

02461 / 998488548

Ja, bitte informieren Sie mich kostenlos und unverbindlich

*erforderlich Hinweise zum Datenschutz