Unverbindliche Info-Hotline : 0221 / 58948110

Rechtsanwalt in Köln für Ehevertrag

Als Ausfluss der im Zivilrecht vorherrschenden Privatautonomie können Parteien entsprechende Verträge nach den eigenen Wünschen gestalten. So können auch Ehepartner Vereinbarungen treffen, die von den gesetzlichen Regelungen abweichen. Ein solcher Ehevertrag kann in Bezug auf Vermögensverteilung, Altersversorgung und Unterhaltszahlungen gerichtet sein. Möglich ist dabei unter Umständen sogar ein vollständiger Verzicht der einschlägigen Ansprüche. Eine evidente Benachteiligung des anderen Ehepartners ist hingegen nicht erlaubt. Ein solche kann zur Unwirksamkeit des Vertrages führen.

Als Rechtsanwalt für Familienrecht ist es unsere Aufgabe, effiziente Lösungen für unsere Mandanten zu erarbeiten. Dafür stehen wir Ihnen sowohl bei der außergerichtlichen Beratung als auch bei der bundesweiten Vertretung vor Gericht zur Verfügung. Unsere Anwälte der Kanzlei Mingers & Kreuzer arbeiten dabei mit höchstem Engagement an den Standorten Jülich, Bonn, Hückelhoven und Köln.

Rechtsanwalt hilft bei Ihrem Ehevertrag

Grundsätzlich leben Ehepartner, die keinen Ehevertrag geschlossen haben, in einer so genannten Zugewinngemeinschaft. Hierbei wird im Rahmen einer Scheidung der Güterstand zu Beginn und zum Ende der Ehe verglichen. Derjenige, der einen höheren Zugewinn aufweisen kann, muss den anderen Partner hälftig ausgleichen. Die gesetzlichen Regelungen sorgen in der Regel für einen fairen Ausgleich. Ein Ehevertrag kann aber dennoch sinnvoll sein. Das ist etwa dann der Fall, wenn die Ehegatten unterschiedlicher Nationalität sind oder einer der beiden Unternehmer ist. Sinnvoll kann ein Ehevertrag auch bei Doppelverdiener-Ehe sein, sofern keine Kinder vorhanden sind.

Ihr Partner beim Ehevertrag in Köln

Nicht immer wird der Gesetzgeber der Dynamik der heutigen Gesellschaft gerecht. Das Bild der klassischen Familie ist längst nicht mehr unantastbar. So kann es sinnvoll sein, durch einen Ehevertrag etwaige Vertragsanpassungen vorzunehmen. Als Rechtsanwalt für Familienrecht der Kanzlei Mingers & Kreuzer an den Standorten Jülich, Bonn, Hückelhoven und Köln ist es Aufgabe, die individuelle Situation unserer Mandanten an einen solchen Vertrag anzupassen.

Häufig lohnt sich ein Ehevertrag dort, wo beide Ehegatten finanziell selbständig sind und ohne Forderungen im Rahmen einer Scheidung auseinander gehen wollen. Ebenso kann ein Vertrag dann Sinn machen, wenn die Ehepartner verschiedene Nationalitäten haben. Je nach Staatsangehörigkeit findet im Falle einer Scheidung immer das Recht des jeweiligen Landes Anwendung – zum Beispiel in den USA. Hier kann ein Ehevertrag Abhilfe schaffen.

Rechtsanwalt Ehevertrag Köln

Als Rechtsanwalt für Familienrecht ist es ein Anliegen, mit größtem Engagement effiziente Lösungen für unsere Mandanten zu erarbeiten. Unseren Anwälten an den Standorten Jülich, Bonn, Hückelhoven und Köln kommen dabei nicht nur deren Fachkenntnisse, sondern vor allem auch der menschliche Faktor im persönlichen Umgang zugute. Das kann gerade im Bereich Ehevertrag ein wichtiger Aspekt sein. So soll ein solcher schließlich kein Zeichen mangelnden Vertrauens darstellen. Hier können wir mit unserer praktischen Erfahrung punkten.

Gerade wenn es um unterschiedliche Vermögen vor Schließung der Ehe geht, kommt der Ehevertrag in Betracht. Man spricht gemeinhin auch von so genannten Diskrepanz-Ehen. Hier soll vermieden werden, dass der eine Teil den anderen nur aus finanziellen Motiven heiratet, um im Falle einer Scheidung abgesichert zu sein. Auch bei einem Unternehmer kann ein entsprechender Vertrag sinnvoll sein – etwa dann, wenn er im Falle einer Scheidung nicht das Betriebsvermögen oder das Unternehmen an sich gefährden will.

Rechtsanwalt berät Sie zum Ehevertrag

Wie eingangs erwähnt, kann ein Ehevertrag die gesetzlichen Regelungen zum so genannten Zugewinnausgleich umgehen. So können Ehegatten vertraglich vereinbaren, dass ein etwaiger Ausgleich nur teilweise stattfinden soll – zum Beispiel so, dass eine Erbschaft während der Ehe vom Vermögen ausgenommen werden soll. Häufig wird in einer Unternehmerehe das Betriebsvermögen ausgeschlossen oder begrenzt. Ein Ehevertrag, wie er von einem Rechtsanwalt in Köln konzipiert werden kann, eröffnet die Möglichkeit, neben abweichenden Ausgleichsquoten auch eine so genannte Gütertrennung festzulegen.

Rechtsanwalt Ehevertrag Köln

Gleiches gilt für Ansprüche aus dem so genannten Versorgungsausgleichsgesetz. Hiernach müssen grundsätzlich bei einer Scheidung die in einer Ehe erworbenen Rentenanwartschaften hälftig ausgeglichen werden. Unerheblich ist dabei, ob der Ausgleichsberechtigte überhaupt auf die in Frage stehenden Zahlungen angewiesen ist. Aus diesem Grund kann durch einen Ehevertrag ein Verzicht erwirkt werden. Die Ehegatten erleiden schließlich keinen Nachteil, wenn beide Partner in ähnlichem Umfang erwerbstätig sind. Ein Verzicht ist auch dann sinnvoll, wenn zum Beispiel einer der Ehegatten nicht in die Altersvorsorge einzahlt, weil er selbstständig ist und der andere Ehegatte Rentenanwartschaften in einem „normalen“ Anstellungsverhältnis erwirbt.

Rechtsanwalt berät zum Ehevertrag

Ein Ehevertrag kann –wie oben gesehen- durchaus sinnvoll sein. Will man aber in der Ehe gemeinsame Kinder haben, schützen die geltenden Regelungen zum Eherecht bisweilen fair. So wird vor allem für denjenigen Partner gesorgt, der in der Ehe beruflich zurückstecken muss – etwa wegen der Erziehung der Kinder. Auch etwaige Schulden ändern daran nichts. Im Rahmen einer Zugewinngemeinschaft ist eine solche Haftung nicht vorgesehen, es sei denn man unterschreibt eine solche explizit. Gleiches gilt für in der Ehe anfallende Erbschaften. Auch sie werden nicht zum Zugewinn gerechnet, weil es nur das Anfangsvermögen betrifft. Eine wertsteigernde Immobilie hingegen müsste indes ausgeglichen werden.

Formerfordernisse Ehevertrag

Ein Ehevertrag hat weitreichende Folgen. Diese können sowohl rechtlicher als auch wirtschaftlicher Natur sein. Das hat der Gesetzgeber erkannt und ein Schriftformerfordernis statuiert. Nach § 1410 BGB muss jeder Ehevertrag notariell beurkundet werden. Soweit sich die Eheleute einig sein, kann ein entsprechender Vertrag auch nachträglich noch geändert werden.

Rechtsanwalt Ehevertrag Köln

Als Rechtsanwalt für Familienrecht ist es Aufgabe, umfassend über die Risiken einer Ehe hinsichtlich der persönlichen und wirtschaftlichen Folgen aufzuklären. Dazu gehört auch die Berücksichtigung eines möglichen Ehevertrages. Unsere Anwälte an den Standorten Jülich, Bonn, Hückelhoven und Köln stehen Ihnen dabei mit ihrer Expertise und langjährigen Erfahrung zur Seite. Das gilt im Familienrecht sowohl für die außergerichtliche Beratung als auch bundesweite Vertretung vor den zuständigen Gerichten. Neben den einschlägigen Fachkenntnissen und dem hohen Maß an Engagement bei der Erarbeitung effizienter Lösungen legen wir großen Wert auf die menschliche Komponente im Umgang mit unseren Mandanten. Das kann gerade im Rahmen familienrechtlicher Streitigkeiten einen großen Vorteil darstellen.

Zudem arbeiten wir als Team am Puls der Zeit unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen der Rechtsprechung. So publizieren wir zum Thema Familienrecht mehrmals im Monat auf unserem Blog, um unsere Mandanten auf dem Laufenden zu halten. Wer es etwas moderner mag, kann auch gerne unseren You-Tube-Channel besuchen. Hier erläutern wir aktuelle Rechtsnews in kurzen Videos. Schauen Sie doch mal vorbei.

 

Büro Köln

Mingers & Kreuzer
Harry-Blum-Platz 2 (Rheinauhafen)
50678 Köln

info@mingers-kreuzer.de

0221 / 58948110

Ja, bitte informieren Sie mich kostenlos und unverbindlich

*erforderlich Hinweise zum Datenschutz