Unverbindliche Info-Hotline : 0221 / 58948110

Rechtsanwalt in Köln – Widerruf von Darlehen

Die Kanzlei Mingers & Kreuzer bietet umfassenden Rechtsschutz im Bereich Widerruf von Darlehen. Unsere Rechtsanwälte an den Standorten Jülich, Bonn, Hückelhoven und Köln konnten bereits bundesweit eine Vielzahl an Verfahren erfolgreich gestalten und dabei beträchtliche Summen für unsere Mandanten erstreiten. Der Widerruf eines Darlehens hat vor allem finanzielle Vorteile. Das gilt insbesondere in Zeiten anhaltender Niedrigzinsen.

Rechtsanwälte Widerruf von Darlehen

Jeder, der in den letzten Jahren ein Haus gekauft oder gebaut hat, kennt die einschlägige Problematik. Vor einiger Zeit noch mussten Darlehensnehmer hohe Zinsen berappen, um den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Das ist heute aufgrund der Zinspolitik der Notenbanken anders. Würde man den gleichen Vertrag heute noch einmal abschließen, wäre der Preis hierfür deutlich geringer. Dass jetzt die Möglichkeit besteht, sich von den alten Verträgen zu lösen und bares Geld zu sparen, ist dem Bundesgerichtshof zu verdanken. Dieser hat festgestellt, dass viele Widerrufsbelehrungen fehlerhaft sind und die Möglichkeit eines Widerrufs weiterhin besteht. Man spricht allgemein auch von einem „ewigen“ Widerrufsrecht.

Rechtsanwälte kämpfen für Ihren Widerruf

Die praktischen Erfahrungen unserer Rechtsanwälte in Jülich, Bonn, Hückelhoven und Köln haben gezeigt, dass sich der Widerruf von Darlehen finanziell lohnt. Besonders günstig ist die Rechtslage dabei für Verträge aus den Jahren von 2002 bis 2010. Sobald ein Widerruf erfolgreich ist, wird das Vertragsverhältnis rückabgewickelt. In der Folge erhalten die Verbraucher dann die gesamten Tilgungen plus Zinsen zurück. Praktisch erfolgt eine solche Rückerstattung im Rahmen einer unkomplizierten Abwicklung, bei der entsprechende Leistungen der Kunden und der Bank verrechnet werden.

Ihr Partner für Widerruf von Darlehen

Darlehen können natürlich zu verschiedenen Zwecken abgeschlossen werden. Besonders häufig wird aber davon Gebrauch gemacht, wenn es um die Finanzierung von Immobilien geht. Hier handelt es sich in der Regel um beträchtliche Summen, so dass ein Widerruf hier entsprechenden Mehrwert schaffen kann. Unsere Rechtsanwälte in Köln stehen Ihnen dabei gerne zur Seite. Profitieren auch Sie von der anhaltenden Niedrigzinsphase. Denn inzwischen ist klar, dass mehr als die Hälfte aller Widerrufsbelehrungen in Bezug auf solche Darlehen fehlerhaft sind. So können Sie sich von bereits abgeschlossenen Verträgen lösen und bares Geld sparen.

Rechtsanwälte Widerrufsjoker Köln

Für Immobiliendarlehen aus den Jahren 2010 bis heute kann der so genannte Widerrufsjoker genutzt werden. Grundsätzlich hatte der Bundesgerichtshof mit Urteil festgestellt, dass es das oben genannte Widerrufsrecht nicht „ewig“ geben könne. Unter gewissen Umständen gibt es hier wiederum einige Rückausnahmen. Die Rechtsprechung ist derzeit sehr unübersichtlich und komplex. Es empfiehlt sich daher, anwaltlichen Rat in Anspruch zu nehmen. Unsere Rechtsanwälte in Jülich, Bonn, Hückelhoven und Köln prüfen für Sie unter Abwägung aller Risiken entsprechende Erfolgsaussichten. Dazu müssen Sie einfach Ihre Unterlagen bei uns einreichen. Eine Umschuldung kann eine Ersparnis von mehreren Tausend Euro bedeuten.

Rechtsanwälte Widerruf von Darlehen Köln

Wer in den Genuss niedriger Zinsen und damit einer Umschuldung kommen möchte, muss ein Darlehen mit fehlerhafter oder nicht erfolgter Widerrufsbelehrung geschlossen haben. Wann von einer falschen Belehrung ausgegangen werden kann, muss im Einzelfall geprüft werden. Bei einem erfolgreichen Widerruf von Darlehen können vor allem auch hohe Vorfälligkeitsentschädigungen eingespart werden. Warten Sie also nicht ab und nutzen Sie die günstige Chance.

Der Widerrufsjoker kann zudem auch für so genannte Forward-Darlehen (Annuitätendarlehen innerhalb der Immobilienfinanzierung) eingesetzt werden. So können Sie als Häuslebauer hohe Nichtabnahmeentschädigungen vermeiden.

Konkret kann die Ersparnis eines Widerrufs so aussehen:

Sie haben im Jahr 2011 ein Immobiliendarlehen i.H.v. 133.000 Euro abgeschlossen, bei einem angenommenen Zinssatz von 4,6 %. Bei einem erfolgreichen Widerruf beläuft sich Ihre Ersparnis auf einen Betrag von rund 13.650 Euro!
Ähnlich sieht es bei höheren Baukrediten aus: Angenommen, Sie haben 2012 zu einem Zinssatz von 3,4 % einen Kreditvertrag von 360.000 Euro abgeschlossen, erwartet Sie bei einem möglichen Widerruf eine Ersparnis von 46.000 Euro.

Widerruf von Darlehen in Köln

Unsere Rechtsanwälte in Jülich, Hückelhoven, Bonn und Köln arbeiten am Puls der Zeit. Gerade der Bereich Widerruf von Darlehen ist von einer besonderen Dynamik der aktuellen Rechtsprechung geprägt. Die Sachverhalte und Problemstellungen sind sehr komplex. Diesen Anforderungen begegnen unsere spezialisierten Anwälte mit größtem Engagement. Wir wollen unsere Mandanten aber auch selbst über die neuesten Entwicklungen in Kenntnis setzen. Daher publizieren wir mehrmals pro Woche im Bereich Widerruf von Darlehen. Aktuelle Entscheidungen und Urteile können Sie auf unserem Blog verfolgen.

Aktuell hat sich der Bundesgerichtshof einmal mehr mit dem Thema Pflichtangaben in einer Widerrufsbelehrung auseinandergesetzt. Solche Angaben sind Informationen, die das Kreditinstitut (in der Regel die Bank) dem Verbraucher im entsprechenden Vertrag mitteilen muss. Mit Erhalt der „richtigen“ Belehrung beginnt die Widerrufsfrist von vierzehn Tagen. Etwas anderes gilt aber, wenn eben diese Widerrufsbelehrung falsch ist. Das kann nach einer neuen Entscheidung schon dann der Fall sein, wenn zwar in der Belehrung –jedoch nicht im Darlehensvertrag- eine Aufsichtsbehörde genannt ist. Von dieser Problematik sind zum Beispiel Verträge aus den Jahren 2010 und 2011 mit der Sparkasse oder ING Diba betroffen.

Unsere Rechtsanwälte in Köln

Zunächst einmal muss jeder Darlehensvertrag gesondert geprüft werden. Das machen wir für Sie kostenlos. Vereinbaren Sie dazu einfach telefonisch mit uns einen Termin, in dem wir dann das weitere Vorgehen besprechen. Nach Erhalt Ihrer Unterlagen analysieren wir für Sie unter Abwägung aller Risiken die erfolgreiche Gestaltung eines Widerrufs. Immer wieder müssen wir feststellen, dass viele Verbraucher gar nicht wissen, dass sie bei Abschluss des Darlehensvertrages fehlerhafte Widerrufsbelehrungen erhalten haben. Umso wichtiger ist es deshalb, juristischen Beistand in Anspruch zu nehmen und Erfolgsaussichten prüfen zu lassen.

Unsere Leistungen in Köln

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Mingers & Kreuzer in Jülich, Bonn, Hückelhoven und Köln konnten bundesweit bereits viele Verfahren erfolgreich gestalten. Die Auseinandersetzung mit einem Kreditinstitut muss also nicht zwingendermaßen eine solche zwischen „David und Goliath“ sein. Unsere Expertise sowie praktische Erfahrung helfen unseren Mandanten, rechtswirksam entsprechende Interessen durchzusetzen und so einen erheblichen Mehrwert zu schaffen. Davon sollten auch Sie profitieren. Schicken Sie uns zum Beispiel einfach Ihre Unterlagen an info@mingers-kreuzer.de. Innerhalb kurzer Zeit erarbeiten wir für Sie eine sichere Rechtseinschätzung.

Auch hinsichtlich etwaiger Prozesskosten beraten wir Sie gerne und umfassend. Neben möglichem Rechtsschutz besteht auch die Möglichkeit, unabhängige Prozesskostenhilfe zu beanspruchen. So kann das finanzielle Risiko maximal begrenzt werden. Sollten Sie weitere Fragen rund um das Thema Widerruf von Darlehen haben, steht Ihnen auch unser Blog zur Verfügung. Hier halten wir Sie stets auf dem Laufenden und geben eine Einschätzung zur aktuellen Rechtslage

Büro Köln

Mingers & Kreuzer
Harry-Blum-Platz 2 (Rheinauhafen)
50678 Köln

info@mingers-kreuzer.de

0221 / 58948110

Ja, bitte informieren Sie mich kostenlos und unverbindlich

*erforderlich Hinweise zum Datenschutz