AirBerlin entlässt Mitarbeiter
Select Page

Bild:motive56/shutterstock.com

Die pleite Airline AirBerlin kündigt offensichtlich schon zeitnahe vielen Mitarbeitern. Nach internen Angaben sollen alle Mitarbeiter gekündigt werden.

Der AirBerlin Betriebsrat Nord empfiehlt jeden Mitarbeiter sich bereits bei Jobbörsen anzumelden und sich einen neuen Job zu suchen. Nach internen Angaben soll spätestens Ende Oktober die Kündigungen erfolgen. Daraufhin werde auch der Flugbetrieb von AirBerlin beinahe komplett eingestellt. Nur noch Maschinen für andere Airlines werden dann noch abheben wie z.B. für Eurowings oder Niki.

Mitarbeiter, die für den operativen Betrieb nicht gebraucht werden:

Diese Mitarbeiter werden für den Übergangszeitraum bis zum endgültigen Aus eine monatliche Vergütung in Höhe des Arbeitslosengeldes bekommen, nicht mehr.

Mitarbeiter, die für den operativen Betrieb gebraucht werden:

Diesen Mitarbeitern werde erst zum 28. Februar gekündigt. Sie bekommen weiterhin ihr normales Gehalt.

Der Betriebsrat hat bisher noch keine Versammlungen einberufen, die den Mitarbeitern effektiv etwas gebracht hat.

Vorwürfe gegen die Firmenleitung

Kritik an der Geschäftsleitung von AirBerlin wird auch seitens des Betriebsrad lauter.

Der Vorwurf, man habe den Mitarbeitern nur die halbe Wahrheit gesagt und man würde versuchen den Mitarbeitern jetzt schnell zu Kündigen und AirBerlin abzuwickeln steht im Raum.

Das Luftfahrtunternehmen AirBerlin ist seid Mitte August pleite. Der Flugbetrieb geht bisher aber weiter. Erst im November soll das Insolvenzverfahren eröffnet werden. AirBerlin betonte, sie versuchen 80% der Angestellten in dem neuen Unternehmen unterzubringen. Sie hätten gute Chancen.

Zählen Sie auch zu den AirBerlin Mitarbeiter und wollen nicht Ihr Schicksal in fremde Hände legen, wie es mit Ihrem Job und Ihrer Karriere jetzt weiter geht?

Wir von der Kanzlei Mingers und Kreuzer sind der Überzeugung, dass die massiven Kündigungen seitens AirBerlin unrecht waren, da es sich, unserer Meinung nach, um einen Betriebsübergang handelt. Kontaktieren Sie uns jetzt!

Wenn Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir, das Team der Kanzlei Mingers & Kreuzer, helfen Ihnen gerne weiter! Telefonisch sind wir unter 02461 / 8081 erreichbar.