Bild: Cineberg / shutterstock.com
Sie haben eine Lebensversicherung bei der Ergo abgeschlossen? Dann könnte Ihnen bald ein Brief Ihres Versicherers ins Haus flattern.

Der Grund: Die Ergo Lebensversicherung will rund sechs Millionen Policen loswerden, und zwar durch deren Verkauf. Laut Konzern sondiere man den Markt, was im Klartext bedeutet, dass ein Käufer gesucht wird.

Warum es sich jetzt lohnt Ihre Lebensversicherung zu widerrufen, lesen Sie bei uns.

Ergo Lebensversicherung: Niedrigzins ist Schuld am Massen-Verkauf

Nach derzeitigem Stand will die Ergo etwa sechs Mio. alte Versicherungsverträge loswerden. Es handelt sich dabei um ca. fünf Millionen Policen der damaligen Hamburg-Mannheimer (heute: Ergo Leben) sowie ca. eine Million Policen der Victoria. Im Moment suche man nach einem Käufer, heißt es von Seiten des Konzerns. Bei den sechs Millionen Versicherungsverträgen kalkuliert man mit einer geschätzten Kapitalanlage von 56 Mrd. Euro!

Sowohl die Altverträge der Hamburg-Mannheimer bzw. Ergo Leben, als auch die der Viktoria, befinden sich in einem sog. Run-off. Hierbei werden keine neuen Verträge mehr gezeichnet und der Bestand in Teilen oder sogar vollständig abgewickelt. Für Verbraucher und Versicherungsnehmer heißt das u.a.

  • die vorhandenen Verträge werden an einen anderen Versicherer verkauft,
  • der Bestand an Versicherungen wird an einen Rückversicherer gegeben.

Verbraucher mit einem Versicherungsvertrag der Victoria oder der Hamburg-Mannheimer bzw. Ergo Leben sehen sich nun also einem drohenden Zwangswechsel zu einem neuen Vertragspartner gegenüber. Im Gespräch möglicher Käufer sind aktuell chinesische und britische Investoren und US-Hedgefonds.

Lebensversicherung zum Verkauf: Was ist dran und was bedeutet das für Verbraucher?

Die Ergo, die aufgrund des jahrelangen Niedrigzinsniveaus schon länger rote Zahlen schreibt, gehört zum weltweit größten Rückversicherer Munich Re. Beim Mutterkonzern liebäugelt man schon länger mit dem Verkauf der beiden Töchter. Schon vor einem Jahr lag der Sanierungsauftrag bei Ergo-Chef Markus Rieß, der einen Verkauf der Problemtochter nicht ausschloss.

Nach Schätzungen liegt der Verkaufspreis, auf den man sich allerdings noch nicht geeinigt hat, bei etwa einer Milliarde Euro. Bei Verkauf an den Meistbietenden müssten rund 1.000 Mitarbeiter um ihren Arbeitsplatz bangen.

Vor der Tiefzinsphase bleiben neben Banken auch Versicherungen nicht verschont. Durch sie wird es für Versicherer immer schwieriger ausreichend Gewinne mit den Kundengeldern zu erwirtschaften.

Was bedeutet das für Verbraucher? Im Falle eines Verkaufs sollte sich für Ihre Lebensversicherung nichts ändern, denn mit der Übernahme müssten der Vertrag an sich und bestehende Zinsversprechen gewährleistet sein. Allerdings wirkt sich der drohende Verkauf negativ auf die Überschüsse aus. Denn es ist zu befürchten, dass die Rendite weiter sinkt und am Ende bekommen Verbraucher noch weniger für ihre Lebensversicherung.

— Lassen Sie daher jetzt unbedingt prüfen, ob Ihre Lebensversicherung betroffen ist und wenn ja, ob es nicht finanziell attraktiver ist, die Police beitragsfrei zu stellen!

Warum sich der Widerruf Ihrer Lebensversicherung jetzt lohnt!

Angesichts der unaufhaltsam sinkenden Rendite ist die galanteste Möglichkeit noch von seiner Lebensversicherung zu profitieren der Widerruf der Police. Mit dem Widerruf Ihrer Lebensversicherung haben Sie die Chance mit einem finanziellen Plus aus der laufenden Police herauszukommen. Kommt es nämlich zum Verkauf der Altverträge durch die Ergo, bleibt für Sie am Ende kaum etwas übrig.

+++ Mit unserem Sofort-Rechner Ihren finanziellen Vorteil beim Widerruf errechnen +++

Durch den Widerruf Ihrer Lebensversicherung kommt es zur Rückabwicklung Ihrer Police. Was bedeutet das? Die Rückabwicklung der Lebensversicherung bedeutet, dass der Vertrag so behandelt wird, als sei er nie zustande gekommen. Sämtliche bereits eingezahlte Beiträge werden erstattet, Sie haben also rechtlich Anspruch auf die vollständige Erstattung Ihrer Prämien inkl. Zinsen.

Gemäß mehrerer BGH-Urteile (AZ. IV ZR 76/11, IV ZR 384/14, IV ZR 448/14) können vor Jahren abgeschlossene Policen noch heute wirksam widerrufen werden. Zugrund liegen hier fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Durch Fehler und Ungenauigkeiten in den Widerrufsinformationen wurden Versicherungsnehmer nicht ausreichend oder gar falsch über Ihr Widerrufsrecht belehrt. Der Widerruf ist also Ihre Chance von den Fehlern Ihrer Versicherungsgesellschaft zu profitieren!

Jetzt Lebensversicherung durch Widerruf auflösen und unprofitable Policen zu Geld machen!

Bevor Sie also riskieren schwindend wenig für Ihre Lebensversicherung herauszubekommen, erwägen Sie einen Widerruf. So haben Sie die Möglichkeit lukrativ Ihre Altersvorsorge loszuwerden — wir prüfen Ihre Renten- oder Lebensversicherung gerne für Sie, kostenlos und innerhalb von 48 Stunden. Senden Sie uns dazu Ihre Police gerne an die lv@mingers-kreuzer.de!

Übrigens: Der Widerrufsjoker kann auch für eine bereits gekündigte Lebensversicherung eingesetzt werden!