Unverbindliche Info-Hotline : 0228 / 184 969 42

Rechtsanwalt in Bonn für Insolvenzrecht

Vom Insolvenzrecht können sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmer betroffen sein. In eine finanzielle Krise zu geraten, ist jedoch in beiden Fällen eine unschöne Angelegenheit. Um böse Überraschungen zu vermeiden, ist es ratsam, sich rechtzeitig um juristischen Beistand zu kümmern. Eine umfassende Beratung hinsichtlich sämtlicher relevanter Themen auf rechtlicher Ebene gehört zu den Aufgaben eines Rechtsanwalts. Für diese Aufgaben stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte an den Standorten Bonn, Köln, Jülich und Hückelhoven zur Verfügung.

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht – Beratung

Als erstes ist die Frage zu klären, wann eine Insolvenz vorliegt. Generell wird hierbei zwischen der Insolvenz eines Unternehmens und der Insolvenz von Privatpersonen unterschieden. Die Unterstützung durch einen fachlich versierten Juristen wird dann notwendig, wenn man bemerkt, dass man den Zahlungsforderungen auf Dauer nicht mehr nachkommen kann. Frühzeitiges Handeln kann in vielen Fällen eine Insolvenz vermeiden.

Ist es jedoch schon zu spät, eine Insolvenz abzuwenden, gilt es für Sie als Schuldner einige Dinge zu bedenken. Nicht selten ist es der Fall, dass Rechnungen durch die Schuldner erst gar nicht mehr geöffnet werden. Dies ist jedoch ein fataler Fehler und kann unliebsame Folgen für Sie haben. Sogar strafrechtlich könnte dies Konsequenzen haben. Sie sollten daher schnellstmöglich eine professionelle Beratung aufsuchen und versuchen nicht in ein Loch zu fallen. Zögern Sie daher nicht und kontaktieren Sie uns. Auch bei finanziellen Problemen, versuchen wir gemeinsam mit Ihnen einen effizienten Lösungsweg zu finden.

Kompetenter Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Bonn

Das Insolvenzrecht beschäftigt sich grundsätzlich gesehen damit, wie man die Gläubiger bei Zahlungsunfähigkeit des Schuldners weitestgehend zufrieden stellen kann. Gelegentlich kommen hierbei aus juristischer Sicht Probleme auf. Diese rühren beispielsweise von dinglichen Sicherheiten, wie der Sicherungsübereignung oder dem Eigentumsvorbehalt, her. Rechtlich gesehen ist für die Beantwortung all dieser Fragen die Insolvenzordnung (InsO) die Grundlage.

Ein Insolvenzverfahren strebt das Ziel an, die Einzelzwangsvollstreckung als Ergebnis von Gläubigerforderungen zu vermeiden. Optimal wäre eine gleichmäßige Befriedigung sämtlicher Gläubiger. Diese Zufriedenstellung der Gläubiger erfolgt durch ein in Paragraph 1 InsO festgelegtes Verfahren. Neben der Regelinsolvenz, gibt es in der Insolvenzordnung jedoch auch noch die Verbraucherinsolvenz (§§ 304 ff. i.V.m. 286 ff.).

Rechtsanwälte kämpfen gegen Ihre Insolvenz

Im Regelverfahren ist zunächst einmal ein Antrag zu stellen. Auch muss dafür ein Eröffnungsgrund vorliegen. Danach prüft das Insolvenzgericht die weiteren Voraussetzungen. In manchen Fällen wird dann noch angeordnet, dass vorläufige Sicherungsmaßnahmen zu treffen sind, um den weiteren Verfall des Vermögens zu verhindern. Dann eröffnet das Gericht durch einen Beschluss das Insolvenzverfahren. Ab diesem Zeitpunkt obliegt dem Insolvenzverwalter die Aufsicht. In seinem Aufgabenbereich liegt beispielsweise auch die Berichterstattung über die Wirtschaftlichkeit des Schuldners gegenüber den Gläubigern. Auch stellt der Insolvenzverwalter eine Prognose über die Erfolgsaussichten einer möglichen Insolvenzverwertung. Über den weiteren Fortlauf des Verfahrens bestimmt maßgeblich die Gläubigerversammlung. Die Gläubiger können dabei ihre Mitspracherechte geltend machen und auch eine Entscheidung über die Liquidität des Schuldners fällen. Erst danach erfolgt die Verwertung der Insolvenzmasse. In einem darauffolgenden Termin prüft der Insolvenzverwalter dann sämtliche Forderungen, die durch Gläubiger angemeldet wurden. Abschließend findet dann noch ein sogenannter Schlusstermin statt, der die Beendigung des Regelverfahrens festlegt.

Rechtsanwalt für Privatinsolvenz in Bonn

Als beratender Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Bonn ist nicht nur die langjährige Erfahrung wichtig für eine erfolgsversprechende Zusammenarbeit, sondern auch der menschliche Umgang. Gerade im Bereich des Insolvenzrechts ist eine gewisse Sensibilität erforderlich. Wir als Kanzlei Mingers & Kreuzer bieten Ihnen sowohl bei außergerichtlichen Angelegenheiten, als auch bei der Vertretung vor bundesweiten Gerichten eine kompetente Beratung. Die sogenannten Verbraucherinsolvenzen sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Im Jahr 2011 waren rund 100.000 Menschen in Deutschland überschuldet. Diese Belastung sollte man nicht “verschleppen” und sich frühzeitig professionelle Hilfe an die Seite holen. An den Standorten Bonn, Jülich, Hückelhoven und Köln sind wir für Sie da.

Sie sollten nicht aus Überforderung oder Angst den Kopf in den Sand stecken. Fehler einsehen und handeln ist hier gefragt, denn nur so finden Sie zuverlässig den Weg aus den Schulden. Sowohl bei der Vorbereitung Ihres Verfahrens, als auch bei der Vermögenswertermittlung oder der Schuldentilgung stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Gerne können wir Sie auch zum Thema Restschuldbefreiung informieren und über aktuelle Entwicklungen seit 2014 aufklären. Profitieren Sie von unserer gebietsübergreifenden Teamarbeit und von der fachlichen Kompetenz unserer Rechtsanwälte. Wir arbeiten mit Ihnen eine Lösung aus, die Ihnen zu einem vollumfänglichen Neubeginn verhelfen kann.

Erfahrener Rechtsanwalt für Insolvenzverfahren von Unternehmen

Auch Unternehmer bleiben nicht von den Problemen der Zahlungsunfähigkeit verschont. Besonders in diesem Zusammenhang ist die Praxiserfahrung auf solch einem Gebiet von besonderer Wichtigkeit, um mit solchen Belastungsproben umgehen zu können. Gerne stehen unsere Rechtsanwälte Ihnen sowohl beratend, als auch aktiv während Gerichtsprozessen zur Verfügung. Bedeutsam für ein eventuelles Sanierungsverfahren sind in dieser Hinsicht vor allem die Zusammenhänge zwischen wirtschaftlichen und rechtlichen Aspekten. Genau bei solchen Fragen ist die Kanzlei Mingers & Kreuzer Ihr Ansprechpartner. Unsere Rechtsanwälte in Bonn arbeiten ressourcenübergreifend im Team und mit höchstem Engagement, um Ihnen bestmögliche Konzepte für Ihre individuelle Situation zu bieten. Besondere Priorität hierbei hat die Erreichung einer Haftbegrenzung für Ihr Unternehmen.

Rechtsanwalt berät zu Insolvenzrecht in Bonn

Leider kommt es häufig zu dem Fall, dass eventuelle Anzeichen für eine drohende Insolvenz nicht erkannt werden. Dies wird dann problematisch, wenn dadurch nicht rechtzeitig juristische Hilfe gesucht werden kann. Zeichen für eine bevorstehende Insolvenz sind beispielsweise der langjährige und vermehrte Verbrauch von Eigenkapital, häufige Zahlungsengpässe, Auftragsverluste oder Umsatzeinbußen. Kommt es zu einer Kündigung von Krediten durch die Bank, sollten Sie schnellstmöglich handeln und fachliche Beratung in Anspruch nehmen.

Kanzlei Mingers & Kreuzer – Hilfe bei Unternehmerinsolvenz

Priorität für Rechtsanwälte für Insolvenzrecht hat vor allem die Sanierung des Unternehmens. Dies kann zum einen durch den Verkauf der Vermögenswerte geschehen, zum anderen kann dies aber auch bei Erhalt der Vermögenswerte möglich sein. Können beide Versionen nicht in Betracht gezogen werden, ist die Liquidation unausweichlich.

Eine generelle Lösung für die Insolvenz von Unternehmen gibt es nicht. Vielmehr muss eine umfassende Analyse der Unternehmenssituation erfolgen, um individuell angepasste Konzepte auszuarbeiten. Besonders muss hier das Augenmerk auf wirtschaftliche Voraussetzungen gelegt werden. Man spricht in diesem Fall von der sogenannten Sanierungsfähigkeit und der Sanierungswürdigkeit.

Rechtsanwälte für Insolvenzrecht in Bonn

Wenn auch Sie einen kompetenten Anwalt für Insolvenzrecht suchen, sind Sie bei der Kanzlei Mingers und Kreuzer richtig. An den Standorten Köln und Bonn sowie Jülich und Hückelhoven setzen wir uns mit höchsten Engagement für Ihr gutes Recht ein und helfen Ihnen Ihre Insolvenzprobleme zu lösen. Unabhängig von der Art der Insolvenz, profitieren Sie als Mandant der Kanzlei Mingers & Kreuzer von unserer langjährigen Praxiserfahrung auf dem Gebiet des Insolvenzrechts.

 

Büro Bonn

Mingers & Kreuzer
Markt 10 – 12
53111 Bonn

info@mingers-kreuzer.de

0228 / 184 969 42

Ja, bitte informieren Sie mich kostenlos und unverbindlich

*erforderlich Hinweise zum Datenschutz