Hilfe vom Anwalt in Jülich, Bonn, Köln und Hückelhoven bei Geschwindigkeitsüberschreitung: Kanzlei Mingers & Kreuzer

Wer kennt es nicht, es geht mal wieder nicht schnell genug und man drückt im Straßenverkehr etwas mehr auf’s Gas. Doch die Geschwindigkeitsüberschreitung ist wohl unter den Verkehrsordnungswidrigkeiten auf Platz 1 der Verkehrsteilnehmer. Folgen einer Geschwindigkeitsüberschreitung sind u.a. Bußgelder, Punkte in Flensburg oder gar das Fahrverbot.

Abhängig von den Umständen, wird dabei das Strafmaß festgelegt. Wir listen für Sie ein paar Faktoren auf, die unter Umständen entscheidend sein können.

Geschwindigkeitsüberschreitung in Abhängigkeit vom Ort

innerorts & außerorts

  • Verstoß gegen die Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaft
  • bis 20 km/h : Bußgeld (bis 25 €)
  • mehr als 20 km/h : Bußgeld (ab 80 €) und 1 Punkt in Flensburg
  • mehr als 41 km/h : Bußgeld (ab 200 €), 2 Punkte und mehrmonatiges Fahrverbot
  • über 70 km/h : Bußgeld (bis 680 €), 2 Punkte und min. 3 Monate Fahrverbot
  • Verstoß gegen die Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaft
  • bis 20 km/h : Bußgeld (bis 30 €)
  • mehr als 20 km/h : Bußgeld (ab 30 €) und 1 Punkt in Flensburg
  • mehr als 41 km/h : Bußgeld (ab 160 €), 2 Punkte und mehrmonatiges Fahrverbot
  • über 70 km/h : Bußgeld (bis 600 €), 2 Punkte und min. 3 Monate Fahrverbot

Autobahn

  • gleicht dem Reglement zur Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts
  • das bedeutet für Laser und Schnellfahrer: Wer auf der Landstraße oder der Autobahn schneller fährt, als erlaubt, muss sich nach den o.g. Strafen und Bußgeldern richten

30-er Zone

  • gleicht dem Reglement zur Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts
  • Strafregeln richten sich nach dem Verstoß innerhalb geschlossener Ortschaft

Ihre Möglichkeiten mit uns bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung:

  • Wir prüfen Ihren Anhörungsbogen oder Bußgeldbescheid, um ein Fahrverbot, Punkte in Flensburg oder ein hohes Bußgeld zu vermeiden
  • Unterstützung bei Verfahrensfehlern, verspätete Versendung des Anhörungsbogend bzw. Bußgeldbescheids
  • Verteidigung bei fehlerhaften Messungen oder falsch aufgestellte Messanlagen
  • Anfechtung innendienstlicher Richtlinienverstöße
  • rechtliche Beratung zum Verfahren
  • vorbeugende Maßnahmen durch anwaltliche Hilfe zu Fahrverboten u.a.
  • Information zum Strafmaß

Unsere News im Verkehrsrecht

Falschparken wegen Parkplatzmangel – Geht das?

Wenn man in der Großstadt lebt, findet man eher schlecht als recht einen passenden Parkplatz und man greift vielleicht schon mal eher zum Falschparken. Doch was droht einem denn, wenn man ein anderes Auto zuparkt, beziehungsweise was kann man machen, wenn man selbst...